Kontakt Sitemap Impressum
CQa > Artikel > Allgemein > Modulare QM-Ausbildung

Modulare QM-Ausbildung

Erläuterung zur QM-Ausbildung nach EOQ.


Die Inhalte einer QM-Ausbildung sind europaweit durch die EOQ (european organization of qualitymanagement) festgelegt. Sie besteht aus den beiden Modulen QB (Qualitätsbeauftragte/r) und TQM (Total Quality Management). Insgesamt umfasst die Ausbildung zum Qualitätsmanager diese beiden Module und geht über 4 x 40 Stunden in Präsenzausbildung.

Eine Auflistung der Details zeigt die nachfolgende Tabelle:

Modul Modul-Name Inhalte
QB Interner Auditor Grundlagen QM
Kenntnisse des Regelwerkes (z.B. 9001 oder 15224)
Durchführung interner Audits nach 19011
QB Teammanager (Gruppenarbeitstechniken)
Aufbau eines QM-Systems
Dokumentation eines QM-Systems
Zertifizierung
Produkthaftung
TQM QM-Tools: QM-Werkzeuge / QM-Tools
  der Fehlervermeidung
  in der Planung
  Problemlösetechniken
Statistik (beschreibende, schliessende)
TQM TQM-Instrumente und Methoden:
  Führungsstile
  Mitarbeiterorientierung
  Kundenorientierung
  Prozessorientierung
  QM-Grundsätze
  TQM-Modell der 9004
  EFQM-Modell


Erst nach Absolvierung dieser Komplettausbildung zum Qualitätsmanager (QM) und Ablegen einer Prüfung zum personalzertifizierten QM ist der Besuch der 5. Lehrgangswoche, der Ausbildung zum externen Auditor möglich.

Die Durchführung interner Audits ist bereits nach der allerniedrigsten Ausbildungsstufe (int. Auditor) möglich, sollte aber den vollständiger ausgebildetem Personal, die über einen QB oder besser noch über einen QM-Abschluss verfügen, überlassen werden!

CQa bietet die beiden Module QB und TQM per Fernlehre an. Absolventen der Komplettausbildung können sich auf Antrag der Personalzertifizerung durch die DGQ stellen.

Nach Oben