(Auszug aus CQa-Lehrheft zum Thema TQM / Kostenrechnung)


Die Unternehmensparameter Qualität, Zeit und Kosten sind gleichberechtigt und gleich wichtig für das Auffinden kontinuierlicher Verbesserungsprozesse. Um schnelle Reaktions- und Handlungsfähigkeit sicherzustellen bei der Vielzahl von Veränderungen im heutigen Unternehmensumfeld, ist auch eine flexible Ermittlung der Kosten vonnöten. Dies leistet die Methode der Prozesskostenrechnung, die eine hohe Transparenz aller Kosten und eine prozessorientierte Kostenbetrachtung beinhaltet.

Klassische Kostenrechnungssysteme verrechnen mittels Prozentzuschlägen an die Kostenträger, d.h. die Gemeinkosten werden nicht zwangsläufig detailliert und verur¬sachungsgerecht verteilt (siehe Zuschlagskalkulation). Auf der Kostenstelle sammeln sich dann zwar die Kosten, jedoch ist die Kostenursache nicht unbedingt nachvollziehbar.